Sie befinden sich hier > Praktikum > Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte Praktikum Ales Consulting International

Stefanie Z. (25) Studentin General Management (Nordrhein / Westfalen Deutschland)

Praktikum Assistenz der Direktion / Marketing (Fuerteventura / Kanaren / Spanien)

Vielen, vielen Dank! Ihr seid die Besten! Ihr glaubt gar nicht, wie glücklich ich bin. Heute habe ich meinen Arbeitsvertrag nach fünfmonatigem Praktikum unterschrieben. Ich habe meine Praxisphase extra an das Ende meines Studiums gelegt, um mir somit den Einstieg ins Berufsleben zu erleichtern. Es hat funktioniert! Jetzt kann ich zwar nicht mehr die Hotelunterkunft nutzen, aber dafür wird mein Gehalt ja auch etwas höher als die Bezahlung im Praktikum. Vielen Dank für die gute Vorauswahl, das nenne ich wirklich Personalberatung!

 

Nicole V. (22) Studentin (Pädagogik / Deutschland)

Praktikum in der Hotelanimation / Kinderbetreuung (Gran Canaria / Spanien)

Zuerst hatte ich meine Zweifel, ob so ein Hotelpraktikum in der Animation meinem Ausbildungsziel wirklich dienlich sei. Ich hatte nicht viel Zeit, meine Kommilitonen hatten alle schon Ihre Praktikumsverträge abgeschlossen und Unterkünfte gesucht. Nach einem langen aufschlussreichen Telefonat mit Ales Consulting International, waren alle meine Probleme gelöst: Privathotel mit eigener Hotelanimation. Das Programm war wirklich pädagogisch wertvoll, Aktivitäten für die verschiedenen Altersstufen, sogar Sprachunterricht. Die Unterkünfte waren außerhalb des Hotels, was mir sehr gut gefiel, weil ich so in meiner Freizeit wirklich frei hatte und der Weg dorthin führte mich glücklicherweise immer am Strand vorbei!

 

Michael M. (23) Student Sportwissenschaften (Berlin / Deutschland)

Praktikum im Sportbereich eines exklusiven Hotels (Lanzarote /Kanaren / Spanien)

Mein spanisches Auslandspraktikum war absolut fantastisch. Von der Erstellung von Trainingsplänen, Ernährungsberatung bis hin zum Personal Training mit VIP konnte ich in jedem Bereich mitwirken und habe sehr viel gelernt. Mein Vorteil war, dass meine Kollegen nicht so gern deutsch sprachen wie ich, dadurch durfte ich mit vielen deutschen Gästen schon nach kurzer Zeit eigenverantwortlich trainieren. Meine Spanisch- und Englischkenntnisse konnte ich trotzdem sehr verbessern und hatte alles was ich brauchte - ein bezahltes Praktikum, das mir Spaß machte, Verpflegung, Unterkunft, Sport, Sonne und Me(eh)r.

 

Ana C. Studentin (24) Hotelmanagement (Spanien / Teneriffa / Kanarische Inseln)

Hotelpraktikum Rezeption / Gästebetreuung (Deutschland / Insel Sylt)

Diesen Sommer habe ich mein Pflichtpraktikum in Deutschland in einem sehr schönen Hotel auf der exklusiven Insel Rügen in der Rezeption eines renommierten Hotels durchgeführt. Ich wollte unbedingt meine Deutschkenntnisse anwenden und an das Meer, aber es war unmöglich ein Praktikum mit Unterkunft oder überhaupt eine Unterkunft zu finden, da die ganze Insel über den Sommer ausgebucht war. Ales Consulting International hat das Praktikum super organisiert, sogar Verpflegung und 400 € / Monat habe ich bekommen. Was am aller wichtigsten ist, ich habe meine Deutschkenntnisse ausgebaut, weil niemand mit mir Spanisch gesprochen hat und es war auch wahnsinnig interessant wie ein deutsches Hotel funktioniert.

 

Natalia K. (19) Auszubildende Hotelfachfrau (Mecklenburg / Vorpommern / Deutschland)

Hotelpraktikum Rezeption / Gästebetreuung (Dubai / Vereinigte Arabische Emirate)

In meinem Ausbildungsberuf sind verschiedene Abteilungen der Hotellerie bzw. Gastronomie enthalten. Für jeden Ausbildungsabschnitt ist ein Praktikum, das erste habe ich in Dubai an der Rezeption eines namhaften Hotels gemacht. Der Auswahlprozess war zog sich sehr hin, zuerst musste ich verschiedene Papiere einreichen, dann folgte ein Telefoninterview mit Ales Consulting International, danach zwei mit dem Hotel. Endlich die Zusage, danach dann noch die Vertragsabwicklung und ärztliche Atteste. Dann war es geschafft. Schon der Flug mit Emirates war ein Erlebnis, als ich ankam für ich mit einem rosa Frauentaxi zum Hotel und war überwältigt von den schillernden Hochhäusern. Die Wärme und die 6Tage Woche machten mir sehr zu schaffen. Allerdings machte die Arbeit Spaß und ich lernte viel, zu meinem Glück gab es sehr viele deutsche und russische Gäste, deren Betreuung mich an der Rezeption schnell zu einer geschätzten Mitarbeiterin machte. Die Unterkünfte waren zum Teilen und etwas außerhalb gelegen, so hatte ich gleich Freundinnen und es gab einen Hotelshuttle. An meinem freien Tag benutzte ich die Metro, fuhr an den Strand, in die Dubai Mall und besichtigte andere Hotels. Es war eine wirklich bereichernde Erfahrung. Eine ganz andere Kultur. Mein nächstes Praktikum ist schon in Organisation, diesmal wird es die Küchenabteilung  in einem renommierten Hotel auf den Malediven. Wieder bezahlt und mit Unterkunft inklusive. Ich freue mich schon, di e Zubereitung von Meeresfrüchten zu erlernen.

 

Pavel Z. (21) Student Ernährungswissenschaften (Polen)

Hotelpraktikum (Deutschland /Frankfurt am Main)

Obwohl ich in Deutschland ein Auslandssemester absolvierte, war es mir unmöglich selbst ein professionelles Praktikum zu finden. Dazu kam, dass meine finanziellen Mittel sehr beschränkt waren und ich mir eine Unterkunft in einer Großstadt nicht selbst hätte finanzieren können. Frau Neubauer hat organisiert, dass ich ein meinen Ausbildungsinhalten entsprechendes Praktikum in der berühmten Metropole Frankfurt / Main absolvieren könnte und mir das namhafte Hotel neben der Bezahlung auch eine Unterkunft im Hause zur Verfügung gestellt hat. So konnte ich mich voll und ganz auf meine Arbeit konzentrieren und in der guten Zusammenarbeit mit den Kollegen viele interessante Erfahrungen sammeln und mein Deutsch erheblich verbessern.

 

Joyce V. B. (18) Schülerin Tourismus (Niederlande)

Hotelpraktikum PR / Guest Relation (Lanzarote / Kanarische Inseln / Spanien)

Einfach traumhaft! Zuerst konnte ich nicht so gut spanisch, aber die internationalen freundlichen Mitarbeiter und Gäste machten es mir leicht. Über englisch und deutsch konnte ich mit Ihnen kommunizieren, nur das Telefon abzunehmen machte mir den ersten Monat wirklich Angst. Die Kommunikation mit den Gästen und das Qualitätsmanagement machten mir sehr viel Spaß, am schönsten fand ich Weihnachten und Silvester als wir die Gala planten und es wirklich interessante Events wurden. Meiner Freizeitgestaltung waren keine Grenzen gesetzt: Restaurants, Bars, Diskos, Gym, Wassersport, Strand, Bootsausflüge – übrigens habe ich neben spanisch auch Salsa gelernt. I would do it again!

 

Ildiko R. Studentin (21) Sprache / Dolmetscherin (Ungarn)

Hotelpraktikum PR / Guest Relation / Club (Barcelona / Spanien)

Durch mein Erasmussemester kannte ich Barcelona und habe meinen Freund kennengelernt, deshalb wollte unbedingt wieder dorthin. Eine Unterkunft brauchte ich nicht, aber ich wollte ein vergütetes Praktikum in einem exklusiven 5* Hotel (Hausnummer im CV), welches mir professionelle Erfahrung gäbe und verschiedene Bereiche vereint. Das bekam ich, Gästebetreuung, Verkauf, Beschwerdemanagement und Service im Business Bereich eines exklusiven Tagungshotels im Herzen von Barcelona. Anspruchsvolles, internationales Klientel, angenehme hilfsbereite Mitarbeiter – gern wieder!

 

Ingmar S. (20) Student Wirtschaftsinformatik (Österreich)

Praktikum Reiseveranstalter / Informatikabteilung (Lanzarote / Kanaren / Spanien)

Genial, ein professionelles Informatikpraktikum ohne Spanisch zu sprechen. Alle Mitarbeiter sprachen englisch und waren sehr aufgeschlossen und professionell. Der Chef erklärte mir seinen Standpunkt und ließ mir danach weitgehend freie Hand und mich meine eigenen Ideen einbringen. So konnte ich bei einer Webseitenentwicklung mitwirken und viele Arbeiten im Zusammenhang mit SEO und Recherchen erledigen. Die Unterkunft bekam ich gestellt und sie war nah bei der Arbeitsstelle, Strand, Sport und Ausgehmöglichkeiten. An meinen freien Tagen habe ich die Insel erkundet, war Surfen, Tauchen und schwimmen.

 

Marc D. (22) Student Internationaler Vertrieb (Hessen / Deutschland)

Hotelpraktikum Reservierung / Sales (Frankreich / Nizza)

Ich war lange auf der Suche nach einem vergüteten Hotelpraktikum in Frankreich, da ich meine Französischkenntnisse anwenden wollte. Die Suche war schwierig, da ich nicht Hotelmanagement studierte oder die Unternehmen wollten keine Vergütung zahlen oder gar nicht auf meine Bewerbung geantwortet. Mit Ales Consulting International habe ich meine Bewerbungsunterlagen überarbeitet und hatte nach dem Telefonat auch keine Scheu mehr vor dem französischen Telefoninterview, welches ich mit Bravur bestand. In der Reservierung / Sales Abteilung  gefiel es mir wirklich gut. Die Zeit verging wie im Flug: Internationale Telefonate, Zielvorgaben, Vertriebsstrategien, Anwendung von allem was wir im Verkaufstraining an der Uni gelernt hatten, dazu kam der administrative Bereich, Rechnungsstellung, Vertragswesen, PC Arbeit. Durch die WG waren wir auch gleich eine Gruppe und unternahmen fast alles zusammen.

 

Hagen P. (23) Student Hotelmanagement (Bayern / Deutschland)

Hotelpraktikum F&B Management (Malediven)

Jetzt bin ich seit einem Monat auf den Malediven. Jede freie Minute verbringe ich bei Tauchen und Wassersport. Das Klima ist  sehr angenehm, die Mitarbeiter sind freundlich und professionell, die Hotelgäste entspannt. Die Unterkunft zum Teilen, aber dort bin ich nur zum Schlafen.  Es ist das Paradies.

News

Bezahltes Hotelpraktikum auf einer exklusiven Insel

Malediven - Seychellen - Phuket - Kanarische Inseln

 

Für Erfahrungsberichte und Info

besucht unseren Studentenblog!

www.ales-student-press.com

facebook Google +